Suche
  • gruenemeile2019

Das sind wir.

Wir sind Lisa und Muriel. Lisa wohnt gemeinsam mit ihrem Freund Tim in einer super urbanen, schönen Wohnung in Hannover Linden, ist 24 Jahre alt, hat einen Faible für Pflanzen und studiert in Hildesheim im Master Kulturvermittlung. Muriel wohnt mit ihrem Urban-Jungle-Besitzer und Freund in einer zauberhaften Balkonwohnung mit kleinem Garten, in dem sie gerne ihre eigenen Tomaten anpflanzt. Sie ist fast 25 Jahre alt und studiert auch den Master Kulturvermittlung in Hildesheim.









Und genau hier haben wir uns kennen gelernt – in Hildesheim. Obwohl, hier wurden wir vielmehr Freunde. Gekannt haben wir uns schon vorher (bzw. war uns eher das Gesicht der jeweils anderen bekannt), wir haben beide am Gymnasium Bad Nenndorf Abitur gemacht. Zufällig sind wir uns im Seminarraum unserer ersten Masterveranstaltung in die Arme gelaufen. Als wir beide unsere hippen Weckgläser gefüllt mit den Resten des Abendessens und unsere wiederbefüllbare Trinkflasche ausgepackt haben, kam der Stein ins Rollen: Gespräche über das komfortable Mitnehmen selbstangefertigter Speisen, den absurden und unnötigen verschleiß von Plastik, die schreckliche Wegwerfphilosophie der meisten Supermarktketten und das Austauschen kleiner Tipps und Tricks für ein bisschen Nachhaltigkeit im Alltag. Und seitdem sind Lisa und Muriel im Studium und beim Kaffee trinken ein unschlagbares Team. (Ja, Kaffee muss man einfliegen und das belastet die Umwelt, aber let’s face it: Jeder hat sein Kryptonit und niemand ist perfekt. Zumindest achten wir auf Fair Trade Kaffee!)

Auch wenn Tipps und Ideen für Nachhaltigkeit im Alltag aktuell aus dem Boden sprießen wie die Pflänzchen des frisch eingesäten Mangolds auf unserer Fensterbank: Wir wollen etwas beitragen. Wir wollen auch etwas schaffen, was noch mehr Menschen für Nachhaltigkeit begeistern kann. Und wenn es nur ein bewussterer Umgang mit Ressourcen, oder ein Hinterfragen des eigenen Konsums ist. Uns so entstand unsere „Grüne Meile“. Da wir beide in einer Stadt leben, erweist sich das nachhaltige Einkaufen und eine autofreie Mobilität als sehr leicht. Anders haben wir es in unserer Heimat in Schaumburg kennen gelernt, wo der letzte Bus um 16 Uhr fährt und man froh sein kann, wenn man nur eine Stunde zu Fuß vom benachbarten Dorffest nach Hause braucht.

Unsere „Grüne Meile“ soll ein Fest werden. Ein Fest das informiert, ein Fest zum gemeinsamen Austauschen, zum Musikhören, zum Hinterfragen und Lernen. Nachhaltige Bildung sollte zum elementaren Bestandteil einer jeden Allgemeinbildung gehören und dazu möchten wir einen kleinen Teil beitragen. Und deshalb geht es zurück an den Ort, an dem ein großer Teil unserer Allgemeinbildung stattgefunden hat: Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des GBNs beschäftigen wir uns mit Themen der Nachhaltigkeit. Wie genau, wird am 21. September zwischen 11 und 18 Uhr auf der „Grünen Meile - Schaumburgs nachhaltiger Kulturmarkt“ zu sehen sein.

Lasst uns nicht einem riesigen Berg an Frustration entgegen blicken, sondern mit Freude und Spaß gemeinsam nach schönen und komfortablen Alternativen für mehr Nachhaltigkeit suchen. Ohne Radikalismus, Idealismus und Perfektionismus. Denn jeder Regen beginnt bekanntlich mit einem Tropfen.

21.09.2019

11.00-18.00 Uhr

Kesselhaus

Lauenau 

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon